Aktivitäten

Schuljahr 2016/2017

Empfang des Schützenkönigs

Wie in jedem Jahr fieberten die Kreuzschulkinder besonders dem Besuch des Neusser Schützenkönigs entgegen. Am 8. Juli war es dann so weit: Das Königspaar Christoph I. und Petra Napp-Saarbourg besuchte die Kreuzschule. Alle Kreuzschulkinder hatten sich mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf dem Schulhof versammelt und bereiteten dem Königspaar einen gebührenden Empfang. Eingeleitet wurde die kleine Feier zu Ehren des Schützenkönigs und seiner Königin mit dem Kreuzschullied. Als diesem dann aber noch ein Gedicht auf Neusser Platt und das Neusser Heimatlied folgten, waren die Ehrengäste doch sehr beeindruckt. Nach einer kindgerechten und lebendigen Ansprache an die versammelte Schulgemeinde, erhielen jede Kreuzschulschülerin und jeder Kreuzschulschüler einen persönlichen kleinen "Schützenorden" durch das Königspaar überreicht. Sicherlich wird auch der diesjährige Besuch des Schützenkönigs bei allen Anwesenden noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Erfolgreiche Teilnahme an verschiedenen sportlichen Wettkämpfen

In den letzten Schulwochen eines jeden Schuljahres finden für die Neusser Grundschulkinder zahlreiche sportliche Wettkämpfe statt. Auch unsere Kreuzschulkinder nahmen an diesen mit viel Freude und sportlichem Ehrgeiz, der durch tolle Erfolge belohnt wurde, teil. So zeigten unsere beiden Mannschaften "Kreuzschulkicker" und "Kreuzschultorjäger" während des Fußball-Turnieres ihr spielerisches Können. Unteren den Anfeuerungsrufen der Mitschüler, Eltern und Lehrer belegten sie einen tollen sechsten Platz. Auch unsere Basketballspieler verbrachten einen ganzen Vormittag beim "Spieltreff  Basketball" und zeigten interessante Spielzüge, die sie mit zahlreichen Körben abschließen konnten. Auch wenn die Mannschaften der anderen teilnehmenden Schulen vielleicht noch etwas spielstärker waren, so steht sowohl bei den Trainern als auch bei den Kreuzschulkindern schon heute fest: Im nächsten Jahr werden wir wieder dabei sein! Besonders erfolgreich verlief wieder einmal unsere Teilnahme am diesjährigen Sommernachtslauf:  Die hervorragenden Einzelplatzierungen, so belegten die Kreuzschulläuferinnen und -läufer mehrere zweite und dritte Plätze, wurden von den Mannschaftswertungen nochmals übertroffen. Erste Plätze gingen an die Läuferinnen der ersten und zweiten Klassen, der vierte Platz an die Mädchenmannschaft der Viertklässlerinnen. Aber auch die Jungen der Kreuzschule überzeugten durch ihre Leistungen. So belegten sie in der Mannschaftswertung der zweiten Klassen den zweiten Platz und den vierten Platz in der Altersgruppe der Drittklässler. Herzlichen Glückwunsch an alle Sportlerinnen und Sportler!

Dritter Platz beim Kreisschulsportfest im Schach

220 Schachspieler aus den Neusser Grundschulen und weiterführenden Schulen beteiligten sich am 16.02.2017 am diesjährigen Kreisschulsportfest im Schach. Unsere Schulmannschaft startete in diesem Jahr mit 35 Teilnehmern. Über drei Stunden spielten sie konzentriert und mit vielen wohl überlegten Schachzügen gegen die übrigen Grundschüler. Am Ende des Turniertages belegten gleich zwei Grundschulen punktgleich den ersten Platz, das Können der Kreuzschulschachspieler wurde mit dem dritten Platz belohnt. Durch diesen Erfolg qualifizierte sich die Kreuzschule mit ihren sechs besten Schachspielern zugleich für das Landesfinale im Schulschach am 17. März in Kamen. Hierfür drückt ihnen die gesamte Schulgemeinde selbstverständlich wieder die Daumen.

Kreuzschulkinder erhalten Bücher durch den Rotary Club Neuss

An der Kreuzschule wird die Förderung der Lesekompetenz stets groß geschrieben. Nun wurden alle Schülerinnen und Schüler der zweiten bis vierten Jahrgänge sogar mit einem eigenen Buch beschenkt. Dies ermöglichte der Rotary Club Neuss durch sein großartiges Projekt LLLL (Lesen lernen-Leben lernen), indem er die Kosten für die Bücher aus dem Bereich der aktuellen Kinderliteratur übernahm. Herr von Hartz überreichte den Kindern des Schülerparlamentes die mitgebrachten Bücher im Rahmen einer kleinen Feierstunde, die sie für ihn gestaltet hatten. Mit Begeisterung und großer Vorfreude sehen nun alle Kreuzschulkinder dem gemeinsamen Lesen der Bücher nach den Weihnachtsferien entgegen. 


Wir teilen wie Sankt Martin

Am 8.11.2016 war es wieder soweit: Die Aula der Kreuzschule leuchtete im Schein von fast 240 liebevoll gebastelten Martinsfackeln. Nachdem zur Eröffnung der Ausstellung mit musikalischer Unterstützung der Bundesschützenkapelle gemeinsam Martinslieder gesungen wurden, ging die kleine Feier gemütlich weiter: Es wurden Martinsküchlein gegessen, Punsch getrunken, in der Buchausstellung der Bücherei "Am Münster" geschmökert, über Kerzen gesprungen und erste, von den Kreuzschulkindern mit Neusser Stadtansichten kreativ gestaltete Weihnachtskarten angeboten. Auch in diesem Jahr wurde die Hälfte der Einnahmen aus dem Verkauf von Speisen und Getränken dem guten Zweck gespendet. Dieses Mal können sich die an der Kreuzschule unterrichteten Flüchtlingskinder auf einen gemeinsamen Nachmittag mit zahlreichen kleineren Überraschungen freuen.

Martinsfackel-Wettbewerb

Die Teilnahme der Kreuzschule an dem Neusser Martinsfackel-Wettbewerb hat eine langjährige Tradition. So wurden auch dieses Mal wieder zahlreiche kunstvolle Fackeln von den Kreuzschulkindern in die Aula des Quirinus-Gymnasiums getragen. Der Lichterglanz von insgesamt 433 Martinslaternen, die von Kindern und Jugendlichen aus 38 Klassen aus 10 Schulen gebastelt worden waren, brachte so manchen Besucher und auch die Jury zum Staunen. Während der Preisverleihung wurde das tolle Abschneiden der kreativen und erfolgreichen Kreuzschulkinder besonders deutlich: Sie konnten insgesamt drei erste Preise, drei zweite Preise und einen dritten Preis entgegennehmen.

Neusser Crosslauf

Am 29.10.2016 fanden bei herrlichem Herbstwetter die 14. Neusser Schulmeisterschaften im Crosslauf statt. Für die Kreuzschule gingen insgesamt 43 hochmotivierte Läuferinnen und Läufer an den Start. Wie in jedem Jahr gaben sie ihr Bestes und liefen, unterstützt von den Anfeuerungen ihrer Freunde, Eltern und Lehrer, mit tollen Erfolgen ins Ziel. Insgesamt wurden sieben Sportlerinnen und Sportler als Einzelläufer auf dem Siegerpodest geehrt (1. Plätze in den Altersklassen W7 und M8, 2. Plätze in den Altersklassen W6, W8, W10 und M8 und ein 3. Platz in der Altersklasse M10). In der Mannschaftswertung erzielten die Mädchen in den Altersklassen W6 und W7 und die Jungen in den Altersklassen M8 und M9 jeweils den ersten Platz. Zusätzlich konnten sich die Mädchen der Altersklasse W8 über den zweiten Platz und die Jungen in den Altersklassen M7 und M8 jeweils über einen dritten Platz freuen und sich ebenfalls während der Siegerehrung zujubeln lassen.

Cornelius-Wallfahrt

Am 16.09.2016 fand die diesjährige Wallfahrt für die Kreuzschulkinder der dritten und vierten Schuljahre statt. Lilith aus der Klasse 4b fasst ihren Eindruck wie folgt zusammen:

"Die Cornelius-Wallfahrt hat viel Spaß gemacht. Wir sind die meiste Zeit am Wasser entlang gelaufen und haben dabei gebetet und gesungen. An verschiedenen Altären sind wir angehalten und haben dort gebetet. Als wir an der Corneliuskapelle angekommen waren, hat Diakon Thiele uns viele Geschichten aus dem Leben des Heiligen erzählt. Danach gab es Apfelkuchen für alle. Der war dieses Jahr besonders lecker."

Schuljahr 2015/2016

Historisches Stadtfest "Zeitsprünge"

In diesem Jahr nahmen gleich zwei Gruppen der Kreuzschule am Historischen Stadtfest „Zeitsprünge“ teil. Die Brueghel-AG der Klasse 4a hatte sich zusammen mit der Klassenlehrerin Frau Diaz an das bekannte Bild „Bauerkirmes“ aus der Werkstatt von Pieter Brueghel dem Jüngeren gewagt, das zu den bedeutenden Gemälden im Clemens-Sels-Museum gehört.

Bei einem Museumsbesuch mit der ganzen Klasse hatten die Schülerinnen und Schüler viele Einzelheiten des Ölbildes entdeckt, die sie in der Schule dann in eigene Arbeiten umsetzten. Die AG-Kinder machten sich dann daran, zwei Kirmespiele, die auf dem Neusser Brueghelbild gezeigt werden, für die Besucher des Stadtfestes erlebbar zu machen: Sie bastelten die alten Kegelformen aus Pappmaché nach und bauten aus Holz Waffen für den Schwertertanz. Viele Kinder nahmen das Angebot an, wie die Kirmesbesucher des frühen 17. Jahrhunderts zu kegeln und zu tanzen. Den erfolgreichen Teilnehmern winkte eine selbst hergestellte Medaille als Preis.

Da die Brueghel-Kinder in Kostümen des Rheinischen Landestheaters auftraten, machten sie viele Besucher auf die beiden Stände der Kreuzschule aufmerksam.

Die Hafen-AG der Klasse 2b hatte sich zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Graul mit der Geschichte des Neusser Hafens beschäftigt.

Unter der kundigen Führung  von Herrn Düttchen von den Neuss-Düsseldorfer Häfen durften sie sogar einen Blick in das schwarze Pegelhaus am Hafenbecken 1 werfen. Sie staunten nicht schlecht, als sie feststellten, dass hier von der alten Messeinrichtung nichts mehr zu sehen war. Tatsächlich wird heute der Wasserstand an einer anderen Stelle im Hafen gemessen. Da die Kinder aber trotzdem genau wissen wollten, wie man früher im alten Pegel gemessen hatte, beschäftigten sie sich mit dieser alten Technik und bauten nicht nur aus Pappe ein Pegelhaus, sondern auch ein funktionierendes Modell eines Pegels. Beim Stadtfest konnten sie dann den interessierten Gästen dessen Funktionsweise anschaulich erklären.

Zu einer Busführung mit Herrn Düttchen durch den Neusser Hafen luden die AG-Kinder dann auch ihre Klassenkameraden ein. Und so waren sie gut vorbereitet, um viele Fragen der Besucher des Stadtfestes beantworten zu können. Da Frau Graul sie auch mit der Geschichte des Hafens vertraut gemacht hatte, konnten sie auch manchen alten Neusser mit Einzelheiten überraschen.

Der Verkauf der im Kunstunterricht entstandenen Postkarten mit Hafenmotiven lief großartig. Schon nach drei Stunden hieß es: ausverkauft. Dass ein heftiger Regenschauer die Veranstaltung beendete, war dann gar nicht so schlimm. Eltern, die auch den ganzen Tag über schon mitgeholfen hatten, packten auch jetzt kräftig mit an.

Empfang des Schützenkönigs

Am 1. Juli 2016 war es wieder soweit: Der Neusser Schützenkönig Gerd Philipp I. Sassenrath und seine Königin Stefanie besuchten die Kreuzschule und wurden bei ihrem Eintreffen auf dem Schulhof von allen Schülerinnen und Schülern herzlich empfangen. Nach alter Tradition sangen die Kreuzschulkinder zur Begrüßung das Neusser Heimatlied, in das das Königspaar textsicher und mit Freude einstimmte. Ebenso gehörten Gedichte, die selbstverständlich auf Neusser Platt vorgetragen wurden, ein moderner Tanz und eine Akrobatikvorführung zum kleinen Festprogramm, das die Kreuzschulkinder mit Hilfe ihrer Lehrerinnen eingeübt hatten. Alle Darbietungen begeisterten den Schützenkönig und seine Königin sehr und wurden mit lobenden Worten und einem Schützenbutton für jedes Kind belohnt.

Projektwoche "Spiel, Sport und Spaß"

Wie in jedem Schuljahr gab es auch in diesem Jahr wieder eine Projektwoche für alle Kreuzschulkinder.  Unter dem Motto "Spiel, Sport und Spaß" ging es an allen Tagen sportlich und mit viel Freude durch den Schultag. Den Anfang machte der Fußballverband Niederrhein, der für alle Klassen ein "Sportfest Fußball" ausrichtete und sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen große Begeisterung auslöste. Am zweiten Projekttag standen die alternativen Bundesjugendspiele auf dem Stundenplan: zielgenaues Springen, schnelles und geschicktes Laufen und weites und zielsicheres Werfen waren gefragt. Am letzten Tag der Projektwoche standen die sportlichen Wünsche der Kreuzschulkinder im Mittelpunkt. Die Mitglieder des Schülerparlamentes hatten aus der Vielzahl der vorgeschlagenen Sportarten 15 Angebote ausgesucht, die an diesem Tag vertreten sein sollten. So reichte das Angebot von Handball, Hockey, Tennis über Reiten, Parcour, Tanz bis hin zu Flag Football und Waveboardfahren. Aber auch Akrobatik, Geräteturnen, Wing Tsun, Basketball, Tischtennis, Schwimmen und Minigolf standen auf der Liste der angebotenen Sportarten. Die besondere Stimmung dieser Schultage, die durch großen sportlichen Einsatz und viel Freude der Kinder getragen wurde, fand ihren Ausklang in einem tollen Schulfest, das bei bestem Wetter und viel Sonnenschein von allen kleinen und großen Gästen ausgiebig gefeiert wurde.

Einige Schülerstimmen:

"Beim Schwimmen haben wir ein Seepferdchenrennen gemacht, dabei sind wir auf "Schwimmnudeln" geritten - super!"

"Parcour war der Hammer, wir sind von Bergen gesprungen, sind gerollt und gerutscht."

"Akrobatik hat mir besonders viel Spaß gemacht. Hier konnte ich Dinge ausprobieren, die ich zu Hause nicht machen kann. Außerdem habe ich in meiner Sportgruppe neue Freunde gefunden."

"Zum Fußballtag sind wir mit der ganzen Schule ins Jahnstadion gegangen. Dort haben wir viele verschiedene Übungen mit dem Ball gemacht. Natürlich gab es auch Fußballspiele gegen die Teams der anderen Klassen."

"Mir hat die ganze Projektwoche total viel Spaß gemacht, ich fand sie super."

Dritter Platz bei der Schulschachkreismeisterschaft

Am 10.12.2015 fand die Schulschachkreismeisterschaft des Rhein-Kreises Neuss in der Janusz-Korczak-Gesamtschule statt. Die Schachspieler der Kreuzschule traten gegen 11 weitere Grundschulen mit einer 14-köpfigen Mannschaft an und belegten bei ihrer ersten Teilnahme auf Anhieb einen hervorragenden dritten Platz. 

UPS spendet der Kreuzschule 5000,- Dollar

Durch den Pfingststurm Ela waren im Schulgarten der Kreuzschule mehrere Bäume und Sträucher verwüstet worden. Noch bevor vor wenigen Wochen die letzten Schäden beseitigt worden sind, sammelten die Kreuzschulkinder in ihren Klassen Ideen zur Neugestaltung des Gartens. Die Kinder des Schülerparlamentes entwarfen hierzu einen Plan und gaben diesen an den Fördervereinsvorstand weiter. Dieser wiederum stellte an das Unternehmen UPS einen Förderantrag zur Unterstützung des Schulgarten-Projektes. Die gemeinsame Anstrengung hat sich nun ausgezahlt: Den Kreuzschulkindern wurde ein Scheck in Höhe von 5000,- Dollar zur Neugestaltung des Gartens überreicht.

Wir teilen wie Sankt Martin

Auch in diesem Jahr entschieden die Kinder des Schülerparlamentes, das Kollegium und die Mitglieder der Schulpflegschaft die Tradition des Teilens fortzusetzen und die Hälfte des Erlöses der Fackelausstellung wieder für einen guten Zweck zu spenden. So konnte den Helferinnen und Helfern aus der Pfarreiengemeinschaft Neuss Mitte, die Kinder aus Flüchtlingsfamilien an der Bergheimerstraße unterstützen, ein Scheck in Höhe von 347,07 € überreicht werden. Rechtzeitig zum Weihnachtsfest können nun auch für die Flüchtlingskinder Weihnachtstüten mit kleinen Geschenken gepackt werden.

Bundesweiter Vorlesetag

Es gilt als das größte Vorlesefest in Deutschland - jeder der Freude am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen etwas vor. Bundesweit beteiligten sich am diesjährigen 12. Vorlesetag über 100 000 Vorleserinnen und Vorleser. Auch in der Kreuzschule wurde nach alter Tradition von großen und kleinen Vorlesern aus den persönlichen Lieblingsbüchern vorgelesen. Kurz nach Schulbeginn trafen sich 225 Kreuzschulkinder in der Aula und wurden dort von Sven Post, Schauspieler und Regisseur, begrüßt. Er überraschte die jungen Zuhörer mit dem Buch "Die Muskeltiere" von Ute Krause. Sein Vorlesen wurde musikalisch durch seine Frau Reinhild Post, ebenfalls Schauspielerin, auf dem Akkordeon begleitet. Nach diesem gelungenen Start in den Vorlesetag trafen sich alle Schülerinnen und Schüler mit den weiteren Vorlesern in ihren Klassen und konnten nochmals vielen spannenden, lustigen und interessanten Geschichten lauschen. Auch einige Dritt- und Viertklässler schlüpften bereits selbst in die Rolle eines Vorlesers. Sie lasen für die Vorschulkinder der Kindertagesstätten "St. Quirin", "Maria Goretti" und "Am Wasserturm" vor und ernteten für ihr Können viel Anerkennung.

Neusser Crosslauf

Am 31.10.2015 starteten 50 laufbegeisterte Schülerinnen und Schüler bei den 13. Neusser Schulmeisterschaften im Crosslauf. Mit großer Motivation gingen sie für sich, aber auch für ihre Schule, an den Start und gaben ihr Bestes. Der sportliche Ehrgeiz und das läuferische Können der Kreuzschulkinder wurden wieder einmal mit tollen Erfolgen belohnt: Insgesamt wurden sechs Sportlerinnen und Sportler als Einzelläufer auf dem Siegerpodest geehrt (1. Platz in der Altersklasse W9, 2. Plätze in den Altersklassen W6, W7, M7 und 3. Plätze in den Altersklassen W7 und M9). In der Mannschaftswertung erzielten die Mädchen in den Altersklassen W6, W7, W9 und die Jungen in der Altersklasse M7 jeweils den ersten Platz. Zusätzlich konnten sich die Jungen der Altersklasse M9 über den zweiten Platz und in der Altersklasse M8 über einen fünften und elften Platz freuen. Mit dem dritten Platz der Mädchen in der Altersklasse W7 stand dann endgültig fest, dass die Kreuzschule dank der tollen sportlichen Leistungen ihrer Läuferinnen und Läufer zur erfolgreichsten Schule dieser Meisterschaft gekürt werden konnte. Den großen glänzenden Wanderpokal der Neusser Schulen nahmen die Kreuzschulkinder zum dritten Mal in Folge voller Stolz und unter großem Jubeln entgegen. 

Martinsfackel-Wettbewerb

Am 23.10.2015 fand bereits zum 37. Mal der Neusser Martinsfackel-Wettbewerb statt und auch dieses Mal beteiligte sich die Kreuzschule gemeinsam mit 11 weiteren Neusser Schulen. Die Entscheidung zur Vergabe der Preise dürfte der Jury sicherlich wieder einmal nicht leicht gefallen sein: Rund 380 Fackeln waren in der Aula des Quirinus-Gymnasiums ausgestellt worden. Um 14.00 Uhr wurden dann die ersten, zweiten und dritten Preise im Rahmen einer kleinen Feier, die musikalisch durch den Chor der Martinus-Schule begleitet wurde, den stolzen Fackelbauern überreicht. Die teilnehmenden Klassen der Kreuzschule wurden für ihr künstlerisches Können mit insgesamt vier ersten und zwei zweiten Preisen ausgezeichnet.

Cornelius-Wallfahrt

Die gemeinsame Wallfahrt zur Corneliuskapelle nach Selikum ist nun schon eine Tradition in der Kreuzschule geworden.
Die Kinder der 3. und 4. Klassen zogen am 18. September 2015 begleitet durch ihre Lehrerinnen und durch den Diakon Thiele singend und betend von der Schule an der Sternstraße durch den Stadtgarten, an der Obererft entlang und schließlich durch den Reuschenberger Wald bis zur Kapelle in Selikum.

Hier endete die Wallfahrt mit einer kleinen Andacht, die das Leben und Wirken des römischen Heiligen vergegenwärtigte.
Nach gutem Neusser Brauch gab es danach "Appeltaat", die von Eltern auf dem Platz vor der Wallfahrtskapelle für die Kinder bereitgestellt wurde.

Auf dem Weg durch die frühherbstliche Natur gab es die Gelegenheit, Gott in Gebeten und Liedern für die Schöpfung zu loben. 

Schuljahr 2014/2015

Historisches Stadtfest "Zeitsprünge"

Eine große Baugrube an der Ecke Selikumer Straße und Nordkanalallee gibt in diesem Jahr vielen Passanten ein Rätsel auf. Die Kinder der Geschichts-AG der Kreuzschule wollten es genau wissen und machten sich auf den Weg, um die alte Wasserkreuzung aus napoleonischer Zeit zu erkunden, die zur Zeit wieder rekonstruiert wird.

Bevor das über 200 Jahre alte Ingenieurbauwerk in Augenschein genommen wurde, mussten sich die 10 Kinder aus den Klassen 3 und 4 erst einmal mit der Geschichte beschäftigen: Französische Revolution, Napoleon in Neuss, Nordkanalbau. Dann folgte eine Wanderung entlang des Nordkanals von seinem Anfang am Neusser Sporthafen bis zur Brücke an der Krurstraße. Beim Besuch im Stadtarchiv an der Oberstraße konnten die Mädchen und Jungen neben alten Karten und Urkunden sogar einen Brief aus dem Gründungsjahr des Kanals sehen.

Im Werkraum der Kreuzschule wurden dann Schiffsmodelle aus Holz gebaut, mit denen man später im Schulgarten Treidelversuche durchführte. Modelle des Nordkanals und vor allem der Wasserkreuzung mit dem Epanchoir wurden aus Pappmaché modelliert.

Beim Historischen Stadtfest „Zeitsprünge“ Anfang Juli 2015 zeigten die jungen Forscherinnen und Forscher die Ergebnisse ihrer AG-Arbeit am Kreuzschulstand vor dem Neusser Rathaus. Dabei waren sie mit ihren zeitgenössischen roten Jakobinermützen nicht zu übersehen. Manch ein Passant freute sich darüber, dass hier das Rätsel, das die Baugrube südlich der Innenstadt aufgibt, von den jungen „Fachleuten“ gelöst wurde.

Projektwoche Zirkus

Kurz vor den Osterferien war es soweit: Die Kreuzschulkinder ließen ihre Schulbücher zu Hause und erlebten eine Schulwoche der ganz besonderen Art. Eine Woche lang begleitete ein Team des Kölner Spielecircus' Kinder, Lehrer, OGS-Mitarbeiter und Eltern durch den Schulvormittag. Zum Auftakt der Woche schlüpften die Erwachsenen in die Rolle verschiedenster Artisten und versetzten die jungen Zuschauer mit ihren überraschenden Darbietungen in Erstaunen. Hierdurch angespornt wollten die Kinder natürlich selbst verschiedene Zirkuskünste ausprobieren und waren höchst motiviert, kleine Kunststücke kennen zu lernen. Nach dieser Schnupperphase stand dann die besondere Herausforderung der Woche an, eine eigene Zirkusvorstellung sollte geplant werden. Angeleitet durch die Erwachsenen, die ihr erworbenes Wissen begeistert an die Kinder weiter gaben, konnte jeder seine ungeahnte Talente zur Entfaltung bringen. Ab Freitagmittag war es dann soweit - die Zirkusdirektoren, Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen, eröffneten die Vorstellungen mit den Worten: "Manege frei für den Kreuzschulzirkus!". Jongleure wirbelten mit Diabolos, Tellern und Flower-Sticks durch die Luft, Artisten bauten die tollsten Pyramiden, Zauberer versetzten die Zuschauer mit ihren Tricks in Erstaunen, Seiltänzer balancierten souverän auf dem Drahtseil, Fakire legten sich ohne Angst auf Scherben und Nagelbrett, Tänzer begeisterten mit ihrer lebendigen Choreografie und putzmuntere Clowns brachten das Publikum zum Lachen. Am Ende jeder Vorstellung stand ein langanhaltender Applaus und die Gewissheit: Die Stars der Manege waren die Kreuzschulkinder!

Einige Schülerstimmen:

"Ich fand es super, dass wir so ein tolles Zirkusprojekt in der Schule gemacht haben, besonders weil so etwas ja nicht alle Tage vorkommt."                                             Silja

"Das Zikusprojekt hat mir einen Überblick gebracht und jetzt weiß ich, wie es ist, ein Zirkusdirektor zu sein - es ist sehr schön."                                                              Felix

"Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, weil es viele Möglichkeiten zum Ausprobieren gab."                                                                                                                             Matteo

"Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, weil es lustig und aufregend war."                     Felix

Bundesweiter Vorlesetag

In diesem Jahr wirkten knapp 80 000 Vorleser am bundesweiten Vorlesetag mit. Neun dieser Vorleser waren auch an der Kreuzschule aktiv. So stellten Kirchenvertreter, ehemalige Lehrer, Mitarbeiter aus Bibliotheken, Schauspieler und andere Lesebegeisterte ihre Lieblingsbücher vor. Den gemeinsamen Start am Morgen gestaltete Frau Eva Müller mit dem Buch "die Olchis - Ein Drachenfest für Feuerstuhl". Alle Kreuzschulkinder hörten begeistert zu und fieberten "ihren" weiteren Vorlesern entgegen. Die Vorlesezeit nach der großen Pause verging sowohl für die Zuhörer als auch für die Leser wie im Flug und alle, die gefragt wurden, waren einer Meinung: "Ein toller Schulvormittag".

Martinsfackel-Wettbewerb

An dem diesjährigen Martinsfackel-Wettbewerb beteiligten sich insgesamt 13 Neusser Schulen, davon 8 Grundschulen. Die Jury hatte wieder einmal die überaus schwierige Aufgabe unter 526 Martinsfackeln, die von 51 Schulklassen eingereicht worden waren, Preisträger auszuwählen. Auch die Kreuzschulkinder hatten zahlreiche ihrer mit viel Freude und Fantasie gestalteten Fackeln in die Aula des Quirinus-Gymnasiums gebracht, um sie dort auszustellen. Ihr großes Engagement wurde von der Jury mit einem ersten und zwei dritten Preisen belohnt.

Neusser Crosslauf

Am 27.09.2014 war es wieder soweit: Fast 50 Kreuzschulkinder starteten bei den 12. Neusser Schulmeisterschaften im Crosslauf. Mit sportlichem Ehrgeiz und großer Motivation gingen die Läufer und Läuferinnen ans Ziel und meisterten die vorgegebenen Strecken erfolgreich. Jeder Teilnehmer erhielt als Anerkennung eine Urkunde, die Erst- bis Drittplatzierten sogar eine Medaille. Am Ende des Vormittages konnten die LäuferInnen der Kreuzschule besonders stolz auf ihre Leistungen sein. Insgesamt belegten sie in der Einzelwertung 3 erste Plätze, 4 zweite Plätze und 2 dritte Plätze. In der Mannschaftswertung freuten sich die Mädchen zusätzlich ganz besonders über erste Plätze in der Altersklasse W6 und in der Altersklasse W8.

Cornelius Wallfahrt

Auch in diesem Jahr nahmen die Dritt- und Viertklässler an der am 19.09.2014 stattfindenden Wallfahrt teil. Diese wurde von Herrn Pastoralreferent Th. Burgmer begleitet. Auf dem gemeinsamen Pilgerweg wusste er viel Interessantes und Wissenswertes über den heiligen Cornelius und sein Wirken zu berichten. Auch das gemeinsame Singen und Beten beim Wandern und die Stille der Natur beeindruckte alle Teilnehmer ganz besonders. An der Cornelius-Kapelle wurde dann bei strahlendem Sonnenschein eine Andacht gefeiert und im Anschluss daran noch eine Reliquie des heiligen Cornelius betrachtet. Bevor der Rückweg zur Schule mit dem Bus startete, konnten sich alle Kreuzschulkinder noch mit einer leckeren "Appeltaat" stärken.

Mit klarem Wasser, Schwamm und Lappen

So ziehen seit Jahren kurz vor Schützenfest Schüler der Kreuzschule los, um die Schilder der Heimatfreunde zu putzen. Die 15 Tafeln weisen die Besucher der Stadt Neuss auf Reste der mittelalterlichen Stadtmauer hin, die noch heute im Stadtbild zu entdecken sind: Obertor, Mühlenturm, Blutturm, Hamtorbogen und Kehlturm, außerdem mehrere Mauerabschnitte und Teile des Stadtgrabens.

Rechtzeitig zum großen Neusser Heimatfest sind alle Schilder wieder sauber. Ganz sauber aber leider nicht. Denn immer wieder beschmutzen Menschen mit Farbspray oder Filzstift die informativen Hinweistafeln oder verkratzen sie sogar. Regelmäßig halten die Kinder den Zustand der Schilder fest und übermitteln ihn an die Heimatfreunde, die sich sehr über das Engagement der Kreuzschule freuen. Wenn dann Passanten die Kinder auf ihre Arbeit ansprechen, sind sie zu Recht stolz auf ihren Beitrag für ihre Stadt.

Schuljahr 2013/2014

Historisches Stadtfest "Zeitsprünge"

Die Beteiligung der Kreuzschule am historischen Neusser Stadtfest (5. Juli 2014) hat bereits Tradition. So haben auch in diesem Jahr wieder Kinder der Kreuzschule an ihrem ersten Ferientag ihr Wissen zur Neusser Stadtgeschichte an Besucher des Festes weitergegeben. Dieses haben sich die Kreuzschulkinder in einer AG zur Neusser Stadtgeschichte, die unter der Leitung des ehemaligen Schulleiters Herrn Laufenberg stattfand, angeeignet. Anhand eines selbst gebastelten Stadtmodells konnte sich jeder interessierte Festbesucher die Belagerung der Stadt im Jahr 1474/75 erklären lassen und danach Nachrichtenkugeln in das Modell schießen. Diese "Kanonenkugeln mit gutem Inhalt" schossen ursprünglich die Kölner, um den Neussern auch nach elf Monaten der Belagerung Mut zuzusprechen.

Erfolgreiche Teilnahme am 1. Sparkassen Schachturnier

Am 2. Juli 2014 richtete die Münsterschule das erste Sparkassen Schachturnier für Schülerinnen und Schüler der Neusser Grundschulen aus. Mustafa C. startete an diesem Nachmittag für die Kreuzschule. Das Schachspielen hat er bereits in der Türkei erlernt. Gespielt wurde in verschiedenen Altersklassen, so dass es in jeder Gruppe stolze Meister gab. Nach zweieinhalb Stunden voller Spannung und Spielfreude standen die Platzierungen fest: Mustafa belegte in der Gruppe der Viertklässler einen erfolgreichen dritten Platz und nahm voller Stolz seine Urkunde und einen Pokal entgegen.

Die Neusser Stadtsparkasse unterstützt mit 4000,00 € die Leseförderung an der Kreuzschule

Mit großer Begeisterung haben die Kinder der Kreuzschule einen Scheck in Höhe von 4000,00 € entgegennehmen dürfen. Durch die Zuwendungen aus den Mitteln des Prämiensparzweckertrages können nun die in den Klassen befindlichen Lesekisten mit neuen Büchern der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur ergänzt werden. In den Klassen wurden bereits von allen Kindern Bücherwünsche und -vorschläge gesammelt. Nun werden die Bücher sehnsüchtig von den hochmotivierten Lesern erwartet, um in Antolin-Lesestunden und im sonstigen Unterricht zum Einsatz zu kommen.


Erfolgreiche Teilnahme am "Spieltreff Basketball"

Beim diesjährigen "Spieltreff Basketball" der Neusser Grundschulen haben die TeilnehmerInnen unserer in Kooperation mit dem Sportverein "TG Neuss" stattfindende AG "Fit am Ball" mit viel Spielfreude und großen sportlichen Einsatz einen hervorragenden dritten Platz belegt. Allen Spielern gratulieren wir ganz herzlich zu ihrem Erfolg. 


Projektwoche "Fit und gesund"

Die diesjährige Projektwoche stand unter dem Motto "Fit und gesund". Nachdem in den Klassen Wünsche und Anregungen der Kinder zum Thema gesammelt worden waren, beschloss das Schülerparlament die Eckpunkte für die konkrete Umsetzung. Es sollte einen Projekttag mit sportlichen Angeboten, ein Sportfest mit einem gemeinsamem gesunden Frühstück und ein Projekttag, an dem gesunde Speisen und Getränke hergestellt werden sollten, angeboten werden. Die vielfältigen Ideen unserer SchülerInnen wurden durch die Lehrerinnen der Kreuzschule motiviert und zur höchsten Zufriedenheit aller teilnehmmenden Kinder in konkreten Projekten durchgeführt. Durch die tolle Unterstützung verschiedener Neusser Sportvereine und zahlreicher engagierter, tatkräftiger Eltern wurde jeder Projekttag wieder einmal zu einem "Schultag der ganz besonderen Art".

Den Abschluss der Projektwoche bildete unser gemeinsames Schulfest, das wir bei Sonnenschein mit allen Kindern, Eltern und Freunden der Kreuzschule feiern konnten. Zahlreiche Spielstationen, Tanzdarbietungen und Ausstellungen bereicherten das gemeinsame Fest. Für das leibliche Wohl sorgte ein abwechslungsreiches und von den Eltern mit viel Ideenreichtum zusammengestelltes Büffet.


Eislaufprojekt der vierten Klassen

Auch in diesem Jahr konnte durch die großzügige finanzielle Unterstützung des Vereins "Kleine Talente e. V." das beliebte Eislaufprojekt für unsere Viertklässler stattfinden. Wieder wurden für insgesamt 10 Termine die Kosten für den Bustransfer, den Eintritt und die Ausleihe der Schlittschuhe übernommen. Natürlich waren diese außergewöhnlichen Sportstunden durch viel Freude und hoher Bewegungsintensität gekennzeichnet, so dass sie unseren Klassen 4a und 4b bestimmt in besonders guter Erinnerung bleiben werden. 

Bundesweiter Vorlesetag

Dieser Tag hat eine langjährige Tradition an der Kreuzschule. Deshalb wurde am Vormittag des 15. November 2013 wieder von "Großen für Kleine" vorgelesen. Der Tag wurde von Frau Eva Müller aus der Neusser Stadtbibliothek mit dem Werk von Otfried Preußler "Das kleine Gespenst" in der Aula eröffnet. Das kleine Nachtgespenst, das seit Urzeiten auf Burg Eulenstein haust, brachte auch die Kreuzschulkinder zum Staunen und Lachen. Nach der großen Pause ging jede Klasse mit ihrem Vorleser, der sein ganz persönliches Buch mitgebracht hatte, in den eigenen Klassenraum und lauschte dort fasziniert den verschiedenen Beiträgen der Erwachsenen. Die zukünftigen Schulneulinge aus den beiden katholischen Kindertagesstätten St. Quirin und Maria Goretti waren an diesem Tag ebenfalls zu Gast in der Kreuzschule. Ihnen lasen einige Dritt- und Viertklässler aus ihren Lieblingsbüchern vor und begeisterten sie ebenfalls von Anfang an. Am Endes des Vormittages waren sich alle einig: An diesem Tag hat das Vorlesen und Zuhören besonders viel Freude gemacht! 


Fackelausstellung

Stimmungsvoll und durch über 200 Martinslaternen erleuchtet- so präsentierte sich am 5. November 2013 die Aula der Kreuzschule zur diesjährigen Fackelausstellung. Zur Einstimmung spielten einige Musiker der Bundesschützenkapelle traditionelle Martinslieder, die sofort von den großen und kleinen Gästen textsicher mitgesungen wurden. Stolz und mit leuchtenden Augen führten die Kreuzschulkinder ihre Eltern, Großeltern und Freunde danach durch die Aula und zeigten dabei ihre ganz persönlichen Laternenkunstwerke. Für das leibliche Wohl sorgte eine kleine Auswahl an Speisen und Getränken, die von engagierten Eltern der Schule verkauft wurden. Die Hälfte des Verkauferlöses wurde nach der Tradition des Teilens der Neusser Bürgerstiftung für das NE.ssi-Projekt gespendet.


Neusser Crosslauf

Über 60 Mädchen und Jungen der Kreuzschule nahmen am 12. Oktober 2013 an den 11. Neusser Schulmeisterschaften im Crosslauf teil. Zurückgelegt werden mussten je nach Altersklasse Distanzen zwischen 400 m und 1000 m. Trotz der eher kühlen Temperaturen und eines recht starken Windes liefen alle Kreuzschulkinder, gut erkennbar an ihren roten Schultrikots, erfolgreich bis zum Zieleinlauf. Persönliche Erfolge und sportliche Bestzeiten prägten den Vormittag eines jeden Teilnehmers. Als Anerkennung erhielt jeder Starter eine Urkunde, die drei Bestplazierten eines Jahrganges bekamen zusätzlich eine Medaille überreicht. Am darauf folgenden Montag konnte sich jeder Läufer zudem über einen "Hausaufgabenfrei"-Gutschein freuen.


Cornelius Wallfahrt 2013

Am 13. September 2013 war es wieder so weit: Die katholischen Kinder der dritten und vierten Klassen machten sich gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen unter Leitung von Monsignore Assmann auf den Weg zur Cornelius-Kapelle in Selikum. Auf dem Pilgerweg dorthin wurde auch in diesem Jahr gebetet und viel gesungen. Besonders schön klang dabei das "Laudato si". An der Kapelle angekommen, wurde gemeinsam eine Messe gefeiert. Vor dem Rückweg stärkten sich alle mit leckerem Apfelkuchen, der in Neuss "Appeltaat" genannt wird und von einigen Müttern gebacken worden war.


Schuljahr 2012/2013

Empfang des Schützenkönigs

Auch in diesem Schuljahr empfingen die Kreuzschulkinder ihren Neusser Schützenkönig Jörg Antony und seine Königin. Mit dem Neusser Heimatlied, in das das Königspaar textsicher miteinstimmte, wurden sie bei strahlendem Sonnenschein auf dem Schulhof begrüßt. Gedichte von Karl Kreiner, selbstverständlich auf Neusser Platt vorgetragen, begeisterten den Schützenkönig und seine Königin ebenso wie das schwungvolle Fahnenschwenken zum traditionellen Fahnenwalzer. Nachdem das Königspaar seinerseits lobende Worte für die Darbietungen der Kreuzschulkinder gefunden hatte, überreichten sie den stolzen SchülerInnen ihren persönlichen "Schützenorden".

Projektwoche „Kunst und Kultur“ 

Die Kreuzschule hat als Innenstadtschule zahlreiche Anknüpfungspunkte an die Neusser Kunst- und Kultureinrichtungen. Da lag es nahe, die jährlich stattfindende Projektwoche auch einmal zum Themenschwerpunkt „Kunst und Kultur“ durchzuführen. Zunächst sammelten die Kreuzschulschülerinnen und –schüler in ihren Klassen Themenvorschläge und –wünsche, mit denen sie sich gerne in der Zeit vom 24.06. bis zum 28.06.2013 beschäftigen wollten. Ausgewählte Klassenvertreter stellten diese dann im Schülerparlament der Schule vor und gemeinsam entschieden die Mitglieder über die Projekte, zu denen in Projektgruppen gearbeitet werden sollte. Neben künstlerischen, schauspielerischen, musikalischen und handwerklichen Themen standen auch die im Neusser Traditionsbewusstsein fest verankerten Themen „Neusser Platt“ und die „Neusser Schützenkultur“ auf der Liste der ausgewählten Projekte. Nachdem die Themen feststanden, entschieden sich die Kreuzschulkinder für „ihr“ Projekt und erlebten so eine Schulwoche der besonderen Art, in der täglich mit großer Freude und hoher Motivation gearbeitet wurde und so viel Interessantes und Wissenswertes unter Anleitung zahlreicher außerschulische Experten und der Lehrerinnen vermittelt werden konnte. Einen gebührenden Abschluss fand die Projektwoche im Rahmen einer nachmittäglichen Präsentation, während der die vielen beeindruckenden Ergebnisse stolz durch die Kinder der Kreuzschule dargeboten wurden.

Übersicht zu den angebotenen Projekten:

  • Figuren und Skulpturen bauen

  • Auf den Spuren von Paul Klee und Pablo Picasso

  • Clownstheater

  • Musizieren mit selbst gebauten Musikinstrumenten

  • Kunst und Kultur im Schulgarten

  • Spiel mit selbst gebauten Stabpuppen

  • Die Neusser Schützenkultur

  • Neusser Platt

  • Einen Trickfilm drehen

  • Papierschöpfen und Buchbindekunst

Der Verein "Kleine Talente" fördert unser Eislaufprojekt

Der Förderverein "Kleine Talente e. V." hat seit seinem Bestehen bereits eine Vielzahl von Einzelförderungen für Vor- und Grundschulkinder übernommen und damit für diese Kinder eine Menge bewegt. Erstmalig förderte der Verein nun eine gesamte Schulklasse mit einem Projekt der besonderen Art: Die gesamte Klasse 4a machte sich zehn Wochen lang jeden Mittwoch mit dem Bus auf den Weg in das Eisstadion am Südpark und lernte dort die Faszination des Eislaufens kennen. Für diese großzügige Unterstützung möchten wir uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken!

Einige Schülerstimmen:

"Ein Höhepunkt in unserer Grundschulzeit war das Eislaufen. Obwohl einige von uns Inlineskaten oder schon etwas Eislaufen konnten, war der Anfang gar nicht so einfach. Aber nach dem wöchentlichen "harten" Training fühlten wir uns schon bald wie die Profis. Es hat super viel Spaß gemacht!

Danke!"                                                                  Carolin & Lennart

"Das Eislaufen hat uns sehr viel Spaß gemacht. Wir haben viel dabei gelernt und verschiedene Sachen ausprobiert. Zum Beispiel: Auf einem Bein fahren, rückwärtsfahren und in der Hocke fahren. Alle waren traurig als es vorbei war!"

Frieda & Celina

Projekttag Sport

Ein sportlicher Start in das Jahr 2013, das war das Ziel des Projekttages am 9. Januar 2013. Alle Kreuzschulkinder tauschten an diesem Tag den Tornister gegen den Sportbeutel und machten sich auf, um neue sportliche Erfahrungen zu sammeln. Groß war das Angebot aus dem gewählt werden konnte:

  • Akrobatik

  • Eishockey

  • Handball

  • Hockey

  • Klettern

  • Parcour

  • Schwimmen

  • Tanzen

  • Tischtennis

  • Waveboard

Zwei Sportarten konnte jeder an diesem Tag ausprobieren und für sich neu entdecken. Freude an der Bewegung und Spaß in der Gruppe - das haben an diesem Vormittag alle gemeinsam gespürt und so beendete jeder diesen Tag als glücklicher und erfolgreicher Sportler.

Unterstützt wurde dieser Projekttag durch folgende Vereine und Kooperationspartner: Durch den Neusser Handballverein e.V., den Neusser Eishockey Verein e.V., die TG Neuss, die Tanzschule Frieling, das Jugendzentrum Greyhound, durch Sportkollegen des Quirinus Gymnasiums und eine ehemalige Kreuzschulschülerin. Zusätzlich waren das gesamte Lehrerkollegium und einige OGS- Kolleginnen für die Kreuzschulkinder im Einsatz.

Einige Schülerstimmen:

"Das Klettern hat mir besonders viel Spaß gemacht, weil ich selber den Knoten in das Seil, das mich gesichert hat, machen durfte."                                                         Paula

"Ich fand Handball sehr gut, weil wir viele Staffelspiele gemacht haben. Tanzen gefiel mir auch sehr gut, weil wir zu "Nossa" getanzt haben. Alles hat sehr viel Spaß gemacht."                                                                                                                             Patricia

"Eislaufen hat mir großen Spaß gemacht. Ich fand es gar nicht anstrengend, weil ich schon gut laufen konnte. Ich kam mir wie eine richtige Eiskunstläuferin vor."                                                                                                                                             Blaza

"Ich fand den Sporttag schön, weil ich Akrobatik gemacht habe. Wir haben schöne Pyramiden gebaut. Ich kann jetzt auch ein Rad schlagen und freue mich. Ein Sporttag macht Spaß!"                                                                                                    Antonia

"Ich fand den Sporttag sehr schön. Ich war bei der Sportakrobatik und habe Pyramiden gebaut und Spiele gespielt. Ich finde es toll, dass unsere Schule so etwas macht."                                                                                                                                           Pia

"An unserem Projekttag war ich zum Waveboardfahren eingeteilt. Es hat riesig viel Spaß gemacht, toll war, dass uns die Quirinusschüler aus der 10. Klasse geholfen haben. Jetzt kann ich ohne Angst Waveboard fahren."                                                               Marie


Bundesweiter Vorlesetag an der Kreuzschule

Am 16. November 2012 war es wieder soweit. Der Schauspieler Richard Erben (RLT) eröffnete den diesjährigen neunten bundesweiten Vorlesetag an der Kreuzschule. Der Darsteller des Pinocchios las „seine“ Geschichte vor und begeisterte so alle fasziniert zuhörenden Kreuzschulkinder, die dem Besuch des Theaterstückes „Pinocchio“ im Januar nun erst recht entgegenfiebern.

Dass das Lesen, aber gerade auch das Vorlesen, eine besondere Bedeutung für die Entwicklung von Kindern hat und große Freude bereitet, das wussten aber auch weitere Vorleser: Frau Winters aus der Schulbibliothek, Frau Gravemann vom Bücherhaus am Münster, Frau Radig als ehemalige Kollegin, Herr Pastor Korfmacher, Herr Pfarrer Dohmes, Herr Dr. Tauch als ehemaliger Leiter des Clemens-Sels-Museums und Herr Dr. Hupka als ehemaliger Kreuzschulschüler überraschten die Kreuzschulkinder mit ihren ausgewählten Texten, zu denen auch gleich noch erzählt und gespielt wurde. Aber auch einige Dritt- und Viertklässler gehörten bereits zu den Vorlesern. Sie brachten die zukünftigen Schulkinder aus den Kindertagesstätten Maria Goretti und Am Wasserturm mit Geschichten aus ihren Lieblingsbüchern zum Staunen. Den Vorschulkindern aus der Kindertagesstätte St. Quirinus wurde sogar an einem ganz besonderen Ort vorgelesen: Punkt 12 Uhr erwachten in der Stadtbibliothek die Figuren aus verschiedenen Büchern zum Leben: Einige Drittklässler der Kreuzschule schlüpften in verschiedene Rollen und zogen die jungen Zuhörer sofort in ihren Bann. Sicherlich wird auch dieser Vorlesetag wieder allen Beteiligten eine kostbare Erinnerung sein und die Lesefreude der Kreuzschulkinder weiter verstärken.


Niedrigseilgarten

In unserem Schulgarten wurde in diesem Sommer ein Niedrigseilgarten installiert, der nun auch in einigen Pausenzeiten von den Kreuzschulkindern mit Begeisterung genutzt wird. 



     


Martinsfackel-Wettbewerb

Auch in diesem Jahr haben sich einige Klassen der Kreuzschule am Martinsfackel-Wettbewerb der Stadt Neuss beteiligt. Bei der Preisverleihung in der Aula des Quirinus-Gymnasiums am 26. Oktober konnten unsere Schüler und Schülerinnen einen 1. Preis und zwei 2. Preise entgegennehmen. 





     


Motorisches Radfahrtraining

Im Oktober fand für die Schüler und Schülerinnen der 2. und 3. Klassen ein motorisches Radfahrtraining statt. Nachdem die Fahrräder der Kinder auf Verkehrssicherheit geprüft wurden, mussten die Kreuzschulkinder einen Parcours bewältigen. Die sechs Stationen verhalfen ihnen zu einem sicheren Umgang mit und auf ihrem Fahrrad. 






Cornelius Wallfahrt

Am 14. September 2012 fand traditionsgemäß die Prozession der Kreuzschulschüler zur Cornelius-Kapelle in Selikum statt. In diesem Jahr wurden die katholischen Kinder der dritten und vierten Schuljahre bei schönem Herbstwetter durch Monsignore Guido Assmann geführt. Singend und betend wurde der traditionelle Pilgerweg gemeinsam zurückgelegt, um dann vor Ort in einer Andacht Interessantes über das Leben und Wirken des heiligen Cornelius zu erfahren.

Schuljahr 2011/12

Römer-AG

Ein Jahr lang arbeiteten die Kinder der Römer-AG begeistert an der Publikation ihres Mansio-Heftchens. In diesem erklären sie auf 20 Seiten wie das römische Leben in Neuss ausgesehen haben könnte. Ihre nachgebauten Mansio-Gebäude sowie das Heft stellten sie im Rahmen des historischen Neusser Stadtfestes "Zeitsprünge" am 7. Juli 2012 aus. Interessierte Leser können das Heft auch weiterhin kostenlos in der Tourist-Info der Stadt Neuss erhalten.






Empfang des Schützenkönigs

Traditionsgemäß wurde auch in diesem Schuljahr der Schützenkönig an der Kreuzschule empfangen. Ihm zu Ehren hatten die Kreuzschulkinder Neusser Lieder und Gedichte eingeübt. Eine besondere Überraschung wurde dem Schützenkönig  Rainer II. und seiner Königin durch 15 kleine Fahnenschwenker dargeboten. In vielen Pausen sind sie vorab in die Kunst des Fahnenschwenkens durch einen professionellen Fahnenschwenker der Neusser Schützengilde eingeführt worden und hatten hierbei sehr viel Freude. Das Talent der jungen Fahnenschwenker beeindruckte den Schützenkönig sehr. Die Belohnung folgte sofort, für jedes Kind der Kreuzschule gab es an diesem sonnigen Tag ein Eis!


Projekttage Sport

Vom 2. bis zum 4. Mai 2012 fanden für die Kreuzschukinder die Projekttage Sport statt. Den Auftakt bildete, passend zur EM 2012, das "Sportfest Fußball" in Kooperation mit dem Fußballverband Niederrhein. Den gesamten Vormittag waren alle Mädchen und Jungen mit Begeisterung bei der Sache. Egal ob gegen die Mitschüler in einem Kleinfeld-Turnier Fußball gespielt wurde, sich die Mannschaften beim Elfmeterschießen oder beim Staffelrennen gemessen haben oder der Fußball-Geschicklichkeits-Fünfkampf zu bewältigen war - der Nachwuchs war immer mit vollem Einsatz und viel Spaß auf dem Rasenplatz der Novesia Neuss aktiv. Am Ende des Projekttages wurden die besten Klassen und die jeweiligen Klassenbesten durch M. Schulitz als Vertreter des Fußballverbandes Niederrhein geehrt und erhielten Urkunden und T-Shirts. Allen Teilnehmern des Fußballfestes wurde zusätzlich eine Goldmedaille überreicht und jeder ging als strahlender sportlicher Sieger zurück zur Schule.

Damit das Fußballspielen auch im Schulalltag nicht in Vergessenheit geraten kann, überreichte P. Loquingen im Namen des Fußball-Kreisverbandes Grevenbroich/ Neuss noch fünf Profibälle.

Der zweite Projekttag stand unter dem Motto "Verschiedene Sportarten kennenlernen". Durch die vielfältige Unterstützung umliegender Neusser Sportvereine stand den Kindern ein abwechslungsreiches Sportangebot zur Auswahl:

  • Tanzen

  • Tennis

  • Skaterhockey

  • Fußball

  • Flag-Football

  • Tischtennis

  • Leichtathletik

  • Volleyball

  • Trampolinspringen

  • Ringen

  • Pausenspiele

Am Ende dieses Tages hatte jeder zwei Sportarten ausprobiert und viele Anregungen für die eigene Freizeitgestaltung gesammelt.



Besonders sportlich zeigten sich die Kreuzschulkinder beim Sponsorenlauf am dritten Projekttag. Unermüdlich liefen sie ihre Runden auf dem Platz der Wolker-Anlage und konnten so insgesamt 3495,19 € bei ihren Sponsoren einsammeln. Dieses Geld ist ein gutes Polster für die nächste Projektwoche zum Thema "Kunst und Kultur". Unser großer Dank gilt allen Läufern und Sponsoren!

Schulfest "Kreuzschule - gemeinsam sportlich"

Den Abschluss der Projektwoche bildete unser Schulfest. Wind und Wetter wurde getrotzt, dafür ging es sportlich in Klassenräumen, Aula und Sporthalle zu. Ein vielfältiges Showprogramm und zahlreiche Aktivitäten gestaltet durch die Kreuzschulkinder und -lehrerinnen erfreuten jeden Besucher und forderten zum Mitmachen auf. Den musikalischen Rahmen übernahmen die Bundesschützenkapelle und die Neusser Quirinusklänge. Ein reichhaltiges Buffet, das wieder mit viel Engagement von den Eltern zusammengestellt und angeboten wurde, rundete das gelungene Fest ab.   



Klassenfahrt nach Uedesheim

Im März 2012 zog es die Klasse 2b in die Jugendherberge Uedesheim.  Neben Sport und Spiel am Rhein lernten sie die wichtigsten Regeln im Umgang mit einem Hund kennen. Als Profi stand den Kindern eine Hundezüchterin zur Seite. Ihre fünf Labrador-Hunde waren die perfekten und geduldigen Schüler für die Kreuzschulkinder. Alles Gelernte konnte sofort in der Praxis erprobt werden.